Künstliche Hüft- und Knieprothesen. Nutzen und Risiken von künstlichen Gelenken

18.11.2016

Welche künstlichen Gelenke müssen mit der Zeit gewechselt werden?
Die Lebensdauer von künstlichen Gelenken, die seit Mitte des letzten Jahrhunderts eingesetzt wurden, war vor allem durch den pulverförmigen Verschleiss-Abrieb von Kunststoffoberflächen bei den Hart-Weich-Paarungen stark limitiert, weshalb verschleissarme Alternativen wie Keramik-Keramik-Paarung (Hart-Hart) entwickelt wurden. Die heutigen zementfrei implantierten Prothesen und vor allem die Gelenke mit zusätzlicher Hart-Hart-Paarung (Keramik) haben eine enorm verbesserte Lebensdauer, die weit über 20-25 Jahre hinausreicht, vorausgesetzt, dass nicht eine andere Ursache wie eine Infektion oder ein Unfall die Lebensdauer verringert und der Patient sein künstliches Gelenk nicht übermässig falsch belastet sondern Sorge trägt.  

Interessieren Sie sich für aktuelle Themen aus der Medizin?
Die Privatklinik Lindberg organisiert regelmässig öffentliche Vorträge ausgewiesener Experten aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten. Die aktuellen Veranstaltungen werden jeweils auf unserer Website sowie auf Facebook und Linkedin publiziert.

About the specialist

Dr. med. Martin Lauterburg

Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH