Nephrologie und Dialyse

Dialysestation Lindberg

Die Hämodialyse ist die wichtigste Behandlungsmethode für Patientinnen und Patienten mit Nierenversagen bzw. einer Niereninsuffizienz. Diese Patienten sind auf lebenslange, regelmässige Dialysen angewiesen. Die Privatklinik Lindberg in Winterthur bietet dafür eine Dialysestation mit acht Betten an.

Die Dialysebehandlung in der Privatklinik Lindberg steht Versicherten aller Klassen offen. Die Station ist an sechs Tagen pro Wochen während zwölf Stunden in Betrieb.

Zu den Aufgaben der Nieren gehört es, laufend giftige Stoffe aus dem Blut herauszufiltern und sie für die Ausscheidung vorzubereiten. Sind die Nieren nicht mehr in der Lage, diese Aufgabe zu erfüllen, muss die Dialyse diese «Blutwäsche» übernehmen. Dabei wird das Blut des Patienten in ein Dialysegerät gepumpt, wo es im Dialysator gefiltert wird. Das gereinigte Blut wird danach wieder in den Körper geleitet.

Die Behandlung muss in der Regel mehrmals wöchentlich durchgeführt werden und dauert mehrere Stunden. Umso wichtiger ist für die Patientinnen und Patienten, dass die Dialyse in einer angenehmen und komfortablen Atmosphäre vorgenommen werden kann.

In der schönsten Dialysestation der Region bietet die Privatklinik Lindberg für Patientinnen und Patienten aller Versicherungskassen komfortable Behandlungsplätze mit den modernsten Dialysegeräten «6008 CAREsystem» von Fresenius. Bei uns sind Sie in den besten Händen. Unser erfahrenes Fachpersonal betreut Sie auf hochstehendem medizinischem Niveau. In der familiären und angenehm gestalteten Dialysestation mit viel Privatsphäre können Sie sich entspannen. Die Räume haben eine Fensterfront nach Süden, und neben viel Tageslicht sorgen fein abgestimmte Farben und Materialien Tageslicht für eine ansprechende Atmosphäre.

Damit Zeit während der Dialyse individuell genutzt werden kann – sei es beispielsweise mit Büroarbeiten oder Unterhaltung – stehen eine schnelle und sichere Internetverbindung und ein guter Mobiltelefonempfang zur Verfügung.