Chiropraktik

Die Chiropraktik befasst sich mit der manuellen Therapie zur Erkennung, Behandlung und Prävention von Funktionsstörungen des Skeletts, insbesondere im Bereich der Wirbelsäule und der Glieder. Die eigentliche Behandlungstechnik besteht in Manipulationen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Diese Behandlungen werden vor allem bei neuromuskulären (Sehnenscheidenentzündungen usw.) oder neuroartikulären Syndromen (Ischias, Kopfschmerz, Neuralgien usw.) und ihren Folgen für die Gesundheit eingesetzt.

Kliniken mit diesem Spezialgebiet